In und um München mit guter Laune, Charme und Humor anstrengend Trainieren

Personal Training um aus der Komfortzone zu kommen um dadurch fitter, attraktiver und beweglicher zu werden.

Personal Trainer Werner Bauer

Knackig

Mehr Muskeln

Attraktiver Bauch und starker Rücken

Mehr Power für den ganzen Tag

Erfolgsgeschichten

Diese Resultate kannst du auch mit über 50 erreichen!

☑️ Fühle dich attraktiv – Es wird Zeit, dass du dich wieder attraktiv und sexy in deinem Körper fühlst. Endlich wieder schön und knackig. Durch dein Wohlbefinden steigerst du auch dein Selbstbewusstsein verbesserst, deine Beziehung und hast eine andere Ausstrahlung.

☑️ Mehr Power als alles anderen – Durch das Personal Training von Werner Bauer profitierst du auch von einer konstanten Energie über den Tag. Energie, die dich produktiver, fitter und glücklicher macht.
☑️ Rückenschmerzen auf wiedersehen -Stelle dir vor, du stehst morgens auf und fühlst dich wie ende 20 – wieder locker & beweglich! Problemlos und schmerzfrei kannst du dich endlich wieder bücken oder aus dem Auto dynamisch aussteigen.

Deine Vorteile im Überblick

👉 Motivation Du wünscht dir einen attraktiven Körper, mehr Muskeln und weniger Körperfett? Lerne dein Training radikal zu vereinfachen, zu perfektionieren und schnelle Erfolge zu bekommen. Mein Personal Training ist dein Freiraum

👉 Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Vertrauen und Diskretion. Dafür stehe ich.

👉 Vertrauen Es spielt keine Rolle an welchem Punkt du gerade stehst. Ich gehe individuell auf dich ein und helfe dir auf dem Weg von deiner aktuellen Situation zu deinem Ziel.

Nur noch 1 Schritt vom Kennenlern-Angebot entfernt

Das Beratungsgespräch ist für dich kostenfrei & unverbindlich. In diesem Gespräch lernen wir uns kennen, sprechen über deine körperlichen Ziele und prüfen, wie ich dir dabei bestmöglich helfen kann

Eintrag

Fülle im ersten Schritt das kurze Formular auf der nächsten Seite aus. Dadurch kann ich mich besser auf das Gespräch vorbereiten und Kontakt mit dir aufnehmen.

Dauer: 20 Sekunden

Termin

Im nächsten Schritt werde ich Kontakt mit dir aufnehmen. Entweder telefonisch oder per E-Mail. Gemeinsam werden wir einen Termin für deine kostenfreie Beratung vereinbaren.

Dauer: 1 Minute

Beratung

In unserem gemeinsamen Beratungsgespräch lernen wir uns persönlich kennen. Ich analysiere deinen körperlichen Zustand und entwickeln individuelle Ziele für dich.

Dauer: ca. 30 Minuten

Das kostenfreie Beratungsgespräch ist nur für eine kurze Zeit gültig

Häufig gestellte Fragen

1. Männer Fitness

Die Fitness Bei den Männern ist die Fitness oft wichtiger als die Figur
Eine US-Studie hat ergeben mit 14.000 Männern mittleren Alter, wenn es um die eigene Gesundheit geht, dann ist Fitness wichtiger als die Figur.
Diejenigen, die im Laufband-Test trainiert haben, konnten das Sterberisiko um 30 Prozent verringern– auch wenn sie nicht ab- oder sogar zugenommen hatten. Diejenigen, die ihren Fitness-Level sogar steigern konnten, verringerten das Sterberisiko um 40 Prozent. Bei denjenigen, deren Fitness-Level sank, stieg das Sterberisiko.
Das Gewicht sollte nicht im Vordergrund stehen. Die Leute sollten mehr über ihre Fitness nachdenken und sich weniger mit dem Thema Abnehmen oder auch dem Muskelaufbau beschäftigen.

Nach oben

2. Fitness für Männer zu Hause

Workout für zu Hause
Fit, stark und schlank werden mit regelmäßigen Workouts nicht mehr als 30 Minuten. Mein Plan ist für ein unkomplizierte Training in den eigenen vier Wänden konzipiert und hält dich ohne viel Aufwand in Form und bei guter Laune.
Du hast keine Möglichkeit oder Lust, ins Fitnessstudio zu gehen, das Wetter ist zu schlecht und du hast zum Joggen keine Lust ? Und zu  Hause im Homeoffice fällt dir langsam die Decke auf den Kopf?
Ein Workout in den eigenen vier Wänden ist die ideale Möglichkeit, sich ohne großen Aufwand fit und beweglich zu halten.

Regelmäßig Trainieren lieber kurz als zu lange

Kurzes, knackiges Workout und den Puls regelmäßig in die Höhe jagen, das hilft deinem Körper und deiner Gesundheit sogar mehr, als seltene lange Einheiten von mehr als 60 Minuten.
Die Zeit und Motivation finden viele auch nicht und so bleibt der nächste Trainingsreiz oft aus. Das wäre schade. Also trainiere lieber drei- oder viermal pro Woche kurz, als einmal lange.

Nach oben

3. Fitness für Männer ab 40

Zum Traumkörper mit über 40 – so geht’s, Männer!

Mit über 40 ist der Zug für einen tollen Körper abgefahren? Von wegen! Viele Männer sind in diesem Alter beruflich arriviert, haben einen hohen Lebensstandard und fühlen sich so gar nicht nach Ü40. Doch zum jugendlichen Geist passt oft der Körper nicht. FITBOOK sagt Ihnen, wie Sie immer noch einen Top-Body bekommen – wenn Sie diese 7 Punkte beachten.

Traumkörper mit über 40 – das neue Männer-Statussymbol

Der Traumkörper mit über 40 ist unter Männern mittlerweile der ultimative Beweis für Jugendlichkeit und Fitness. Während früher ein schnittiger Sportwagen oder die Harley samt Lederjacke dabei halfen, sich nach dem Überschreiten der Lebensmitte optisch zu verjüngen, setzen Männer mittlerweile vermehrt auf ihren Körper. Und sind wir mal ehrlich: Spätestens, wenn das sportliche Gefährt in der Garage steht und die teuren Klamotten wieder im Kleiderschrank hängen, offenbart sich die körperliche Verfassung.

Warum also sein Geld in teure Statussymbole investieren, wenn man auch den eigenen Körper zum begehrenswerten Objekt machen kann? Zumal es einer der Bereiche ist, auf den wir den größten Einfluss haben. Was Sie für den Traumkörper mit über 40 tun müssen, verraten wir hier.

Nach oben

4. Fitness für Männer ab 50

Im Alter wird es zunehmend schwieriger Muskel aufzubauen und zu erhalten.

Fitness ist nicht nur etwas für junge Leute, auch im Alter ist regelmäßiges Fitnesstraining sinnvoll. Es ist nie zu spät, um mit dem Fitnesstraining anzufangen. Vor allem für ältere Menschen bringt regelmäßiger Sport viele Vorteile mit sich. Mit dem Alter verschwindet immer mehr Muskelmasse, daher ist es wichtig, dem Muskelabbau rechtzeitig entgegenzuwirken und auch Krafttraining in seine regelmäßige Fitnessroutine zu integrieren.

Warum Fitness im Alter wichtig ist

Wer sich auch im höheren Alter gesund und fit halten möchte, kommt um das regelmäßige Fitnesstraining nicht drum herum. Fitness ist gut für den Körper und wirkt sich positiv auf die Lebenserwartung aus. Daher ist es besonders im Alter wichtig, regelmäßig Sport zu betreiben. Vor allem Krafttraining kann im Alter sehr sinnvoll sein, da der Körper mit der Zeit immer mehr Muskelmasse abbaut und ein gesundes Maß an Krafttraining dem Muskelabbau entgegenwirkt. Aber auch Sportarten wie Radfahren, Joggen, Schwimmen und Co, wirken sich positiv auf Körper und Geist aus. Im Optimalfall solltest du eine Mischung aus Kraft- und Cardiotraining in deine Fitnessroutine einbauen.

Cardiotraining für ein gesundes Leben

Cardio ist ein wahres Wundermittel. Es erhöht die generelle Lebenserwartung, hält den Körper fit und bietet zudem noch viele weitere Vorteile. Ein gesundes Maß an Cardiotraining verringert das Risiko für Übergewicht, Herzerkrankungen, hohen Blutdruck, Diabetes Typ 2, Osteoporose und kann sogar einige Krebsarten verhindern. Der Serotoninspiegel im Gehirn wird durch Cardio erhöht, wodurch Depressionen und Angstzustände gemindert werden können.

Es gibt viele unterschiedliche Arten von Cardio. Hier findest du eine Empfehlung bestimmter Sportarten, die sich hervorragend fürs Cardiotraining eignen:

  • Fahrradfahren
  • Joggen
  • Schwimmen
  • Nordic Walking
  • Spinning
  • Boxen
  • Step-Aerobic

Krafttraining gegen Muskelabbau

Ab dem 25. Lebensjahr beginnt der menschliche Körper, Muskelmasse abzubauen. Bis zum 80. Lebensjahr verliert der Körper rund 50% seiner Muskelmasse. Wenn man im Alter noch ein gewisses Maß an Kraft besitzen möchte, ist regelmäßiges Krafttraining somit unabdingbar. Es ist nie zu spät, mit dem Krafttraining anzufangen. Denn auch im Alter ist es möglich, sich einen ästhetischen und kräftigen Körper anzutrainieren.

Vorteile von Krafttraining im Alter

Krafttraining bring viele Vorteile mit sich. Neben den offensichtlichen Vorteilen wie Muskel- und Kraftaufbau gibt es noch viele weitere Vorteile. Du solltest daher unbedingt regelmäßiges Krafttraining betreiben, um von den positiven Auswirkungen zu profitieren. Hier findest du eine Auflistung aller Vorteile:

  • Muskelkraft und Muskelmasse wird aufgebaut
  • Der Körper wird weniger anfällig für Verletzungen
  • Krafttraining unterstützt die Fettverbrennung
  • Regelmäßiges Krafttraining hält auch geistig fit
  • Deine Koordinationsfähigkeit wird verbessert
  • Die Gelenke werden beweglicher
  • Erhöhtes Selbstbewusstsein
  • Stärkung des Immunsystems
  • Die Knochenfestigkeit nimmt zu

Die richtige Trainingsgestaltung

Um im Alter erfolgreich Muskelkraft und Muskelmasse aufzubauen, solltest du bestimmte Dinge hinsichtlich deiner Trainingsgestaltung beachten. Empfohlen wird meist ein Ganzkörper-Split mit drei Trainingseinheiten pro Woche. Das bedeutet, dass der gesamte Körper in einer Trainingseinheit trainiert wird. Zwischen den Trainingseinheiten sollte mindestens ein trainingsfreier Tag liegen, damit sich dein Körper erholen kann. Muskeln wachsen nur im Ruhezustand, deswegen sind diese trainingsfreien Tage, auch „Restdays“ genannt, für den Muskelaufbau unabdingbar. Achte darauf, dich nicht zu überanstrengen und reduziere gegebenfalls das Trainingsvolumen. Vor allem beim Training mit hohen Gewichten solltest du vorsichtig sein und versuchen, dich nur langsam zu steigern.

Nach oben

5. Fitness für Männer

Sport ist für den Menschen ebenso wichtig wie Essen und Trinken, denn ohne Sport ist der Körper auf Dauer nicht lebensfähig.

Bewegung – gut für Deine Gesundheit

Bewegungsmangel ist die häufigste Ursache für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Gleichzeitig ist Bewegung notwendig, damit die Muskulatur optimal und störungsfrei funktionieren kann. Die Notwendigkeit, sich bewegen zu müssen, lässt sich auch auf einfache sprichwörtliche Formeln reduzieren: Wer rastet, der rostet. Das mag abgedroschen klingen, doch wenn Dir deine Gesundheit und dein Körper wichtig ist, dann achte darauf, körperlich aktiv und „in Schwung“ zu bleiben. Neben all den positiven Auswirkungen von sportlicher Aktivität auf die Gesundheit sollte auch der psychische Aspekt nicht unerwähnt bleiben. Durch ein individuell angemessen gestaltetes Trainingsprogramm wird eine Steigerung der Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit des Menschen erzielt. Der Körper wird straffer und ansehnlicher, was automatisch das physische und soziale Wohlbefinden fördert. Es gibt viele gute Gründe für körperliches Training

Sport macht gesund

  • Stärkung von Immunsystem, Muskeln, Sehnen und Bindegewebe
  • Verringerung des Risikos von Darm- und Prostatakrebs, Schlaganfall, Bluthochdruck und Herz-Kreislauferkrankungen
  • Vorbeugung von Knochenschwund
  • Verbesserung der Durchblutung aller Organe
  • Anregung des Fettstoffwechsels und Senkung des Cholesterinspiegels
  • Verbesserung bei Angstzuständen und Depressionen

Sport macht sexy

  • Gewichtsreduktion
  • Erhalt und Verbesserung der Libido und der Sexualität
  • Stimulation der Hormonproduktion
  • Stärkung des Selbstbewusstseins

Sport macht erfolgreich

  • Verbesserung des Kurzzeitgedächtnis
  • Verbesserte Durchblutung des Gehirns
  • Erhöhung der maximalen Sauerstoffaufnahme
  • Bessere Bewältigung von Stresssituationen
  • Verbesserung der allgemeinen Leistungsfähigkeit, beispielsweise im Beruf
  • Sicherung eines unabhängigen Lebensstils bis ins hohe Alter

Nach oben

6. Fitness Männer YouTube

Gerade jetzt in Zeiten von geschlossenen Fitnessstudios bieten Functional Training,  Cardio Training und vieles mehr auch für zuhause die Möglichkeit, aktiv zu sein. Nutze jetzt die Zeit, um neue Trainingsmethoden für dich zu entdecken!

Auch wenn es total angesagt ist: Nicht jeder kann sich einen Personal Trainer leisten. Dafür gibt es aber auf  YouTube gratis Coaching für Workouts, Ernährung oder Motivation.

Wer was auf sich und seine Fitnessziele hält, engagiert heute einen Personal Trainer. Der weckt nicht nur den inneren Schweinehund bei dir,  sondern er hat für deine Bedürfnisse das passende Workout inkl, Ernährungsumstellung auch immer ein offenes Ohr für dich. Natürlich kann man sich auch einfach eine Fitness-App runterladen oder ein Online-Fitnessprogramm absolvieren.

Nach oben

7. Fitness für Männer ab 50 mit Spiegel

Arbeite an deinem Muskelaufbau und an deiner Fitness und komme dabei in deine Topform. Das erreichst du mit einem für dich angefertigten Trainingsplan und dem richtigem Equipment.
Du kannst das Training clever zwischen Übungen und Kursen kombinieren, die dich in athletische Form bringen, damit du deinen Alltag fitter meisterst. In kürzester Zeit wirst du dich fitter und beweglicher fühlen.

Nach oben

8. Fitness für Männer ab 60 

Trainierende 60-Jährige können genauso fit sein, wie untrainierte 40-Jährige. Leider treiben Männer ab 64 aber deutlich weniger Sport als sie jung waren.


Veränderungen des Körpers:

  • Wenn die  Gelenke bereits geschädigt sind, helfen oft Sportarten ohne hohe Gewichtsbelastung. Walken oder Schwimmen und Radfahren schonen die Gelenke. Darüber hinaus gilt: Desto weniger Gewicht man auf die Waage bringt, desto weniger strapaziert man die Knie, Hüfte & Co.
  • Die Koordination verschlechtert sich langsam – d. h., die Geschwindigkeit lässt nach.
  • Auch die Reaktionsgeschwindigkeit nimmt schnell ab. Deshalb sind ältere Menschen oft mit dem gehen unsicherer als junge Menschen. Manchmal haben ältere Probleme, den Gang zu koordinieren, weil die Muskulatur schon weit abgebaut ist und erleiden dadurch häufiger Oberschenkelhalsfrakturen.
  • Ab dem 65. Lebensjahr beschleunigt sich der Muskelabbau. Durch Kraftsport lässt sich der altersbedingte Muskelschwund deutlich verlangsamen.
  • Besonders Männer fallen zu Beginn der Rente oft in ein Stimmungstief. Sport tut nachgewiesenermaßen der Psyche gut und steigert die Lebenslust und bekommt neue Energie.

Nach oben

9. Männer Fitness Model

Was macht einen Model-Körper aus? Es kommt ganz darauf an, von welcher Art von Model wir sprechen. Für die Fashion-Models gelten nämlich andere Regeln als für Fitness-Models.

Wer ein Mode-Männermodel werden will, muss mindestens auf dem Laufsteg laufen und das bei einem internationalen Designer. Die Liste der in Frage kommenden Mode-Labels ist klein. Gesucht sind dort ein junge und athletischer Männertypen, die eher schlank und definiert sein sollten, denn die präsentierte Kleidung hat oft eine kleine Konfektionsgröße.  Jeder Designer hat einen anderen Modeltypen, den er bevorzugt. Jemand, der zum Beispiel für Versace, Giorgio Armani läuft, sieht vom Körperbau her ganz anders aus als ein Prada- oder Calvin Klein-Model.

In jedem Fall aber gilt: Ihr Job ist es, durchtrainiert zu sein, aber NICHT aufgepumpt wie ein Fitness- oder Unterhosenmodel. Es empfiehlt sich daher ein Training im Kraftausdauer-Bereich mit einem größeren Trainingsumfang, dafür aber mit einer geringeren Trainingsintensität sowie ein sehr oft regelmäßiges Cardiotraining.

Selbstverständlich gibt es nicht das eine Training, das für jeden passt. Ob man(n) nun lieber Laufen oder Radfahren geht, Krafttraining mit Geräten oder mit freien Gewichten trainiert, sich vegan oder vegetarisch ernährt, hängt von jedem einzelnen ab. Wichtig ist zu begreifen, dass Modeln ein anstrengender Job ist, der einem viel Arbeit und Disziplin abverlangt.

Nach oben

10. Männer und Fitness

Mit dem Protein-Shake nach dem Training wollen viele den Muskelaufbau beschleunigen. Doch mit Eiweiß-Kicks ist es natürlich nicht getan: Wer als Freizeitsportler einen muskulösen Körper mit dicken Bizeps und Waschbrettbauch will, muss hart dafür arbeiten.

Nicht wenige greifen zu verbotenen Präparaten. Und für viele Männer wird das Training zur Sucht: Muskelwachstum wird zur fixen Idee und Sport zum Zwang.

Nach dem Sport kommt dann oft das große Fressen

Zu Hause geht das Programm zur Optimierung der eigenen Optik nach dem Training weiter. Dann ist das große Fressen angesagt, um die ganze Energie reinzubekommen. Nichts dem  Zufall überlassen. Alles was man isst, genau berechnen und jeden tag auf die Waage stellen. Alles mit dem fixen Ziel, immer mehr Muskeln aufzubauen

Mahlzeiten nach striktem Plan und mit möglichst mit vielen Proteinen. Der Klassiker bei Bodybuildern und Kraftsportlern sind Hühnchen mit Reis – fettarm, viel Eiweiß, aber auf Dauer nicht ausgewogen. Bei einseitiger Ernährung hat der Körper oft einen Mangel an Vitaminen, Nährstoffen und Mineralien.

Nach oben

11. Männer Fitness App

Was macht eine gute Fitness App aus?

Bevor man sich für eine App entscheidet, sollte man nicht nur darauf schauen, ob diese kostenlos oder als Abonement verfügbar ist. Du solltest ein paar wichtige Merkmale kennen, die eine gute App immer enthalten sollte:

  • ein Warm-up vor dem eigentlichen Workout
  • präzise Erklärungen der einzelnen Übungen, im besten Fall mit Video-Anleitungen
  • einen Fitnesstest oder ein Check-up, bevor du dein Training beginnst
  • die Möglichkeit, das Training zu steigern bzw. Varianten für dein Level zu wählen
  • eine Sprachausgabe, um nicht ständig auf den Bildschirm schauen zu müssen

Fit und schlank möchten die meisten Menschen gerne sein – wenn man sich dafür nur nicht immer so furchtbar anstrengen müsste. Erstmal die schlechte Nachricht: anstrengend wird es auch bei den kostenlosen Fitness-Apps.

Bei guten Apps können die Schwierigkeitsgrade darf man in der Regel das eigene Fitness-Level anpassen. Welche Körperpartien man dabei bevorzugt oder stärken möchte, darf man selbst festlegen.

So kann man effektiv zuhause trainieren, schließlich geht nicht jeder gerne ins Fitness-Studio: Vollgeschwitzte Geräte, schlechte Luft, lange Anfahrten und nicht zuletzt der Monatsbeitrag können einem schnell die Lust am Schweiß-Palast verderben.

Mit Sportschuhen und einer Gymnastikmatte im Hobby-Raum hat man die Ausrüstung schon zusammen. Bei manchen Fitness-Apps benötigen Sie aber einfaches Zusatzgerät wie Gewichte. Und auch wer gerne ins Fitness-Studio geht, kann mit einer Fitness App zusätzlich sein Programm erweitern.

Auch wenn man nicht gleich einen Marathon laufen möchte oder sich mit Muskeln eindecken will, ist hier richtig: Viele Apps führen durch einfache Cardio-Workouts, die sich besonders für Anfänger und Einsteiger eignen.

Nach oben

12. Männer Fitness Adventskalender

Verschiedene Varianten mit gesunden und proteinreichen Sacks und kleinen Fitness Gadgets, die sich hinter den Türchen verbergen können. Auch Zur Weihnachtszeit ohne Schuldgefühle schlemmen? Das hört sich zunächst unrealistisch an, mit einem Fitness Adventskalender ist dies allerdings kein Problem!

Fitness Adventskalender sind für alle Sport- und Fitnessbegeisterten Männer geeignet, die in der Adventszeit etwas zum Naschen haben möchten und gleichzeitig tolle Fitness-Produkte entdecken möchten. Fitness Adventskalender gibt in unterschiedlichen Ausführungen. Es gibt bestimmte Produktpaletten, Müsli- oder Proteinriegel. Mit einem Fitness Adventskalender haben Sie vor allem die Möglichkeit, bestimmte Fitness-Produkte auszuprobieren und unter den 24 verschiedenen Produkten einen neuen Liebling ausfindig zu machen.

Nach oben

13. Männer Fitness Abnehmen

Das neue Jahr ist angebrochen – und du bist hoch motiviert mit Sport anzufangen! Du hast in Corona Zeiten zu viel Extrapfunde zugelegt? Aber dieses Jahr musst du ganz besonders darauf achten, das du dabei deine Gesundheit nicht aufs Spiel setzt, damit deine Abwehrkräfte gegen Viren und Bakterien in Höchstform bleiben.

Wieso ist Übergewicht ungesund?

Übergewichtige Menschen haben eine höhere Fettmasse als normalgewichtige Personen. Dieses erhöhte Fettgewebe, das mehr als nur ein Energiespeicher ist, können zu chronischen Entzündungen im gesamten Körper führen. Das Problem: Chronische Entzündungen schwächen dein Immunsystem. Zudem erhöhen Entzündungsherde das Risiko an Diabetes, Asthma, Krebs und Herz-Kreislauf-Leiden zu erkranken.

Besonders gefährlich ist hierbei das viszerale Fett, das sich am Bauch und an den Organen befindet. Nicht zu verwechseln ist das viszerale Fett übrigens mit dem subkutanen Fett (subcutaneous fat), dass sich direkt unter der Haut befindet. Das viszerale Fett kannst du in diesem Sinne nicht ertasten, da es unter den Bauchmuskeln sitzt. Ab einer gewissen Menge vergrößert es jedoch dein Bauchvolumen und lässt dich dick aussehen.

Gesundes Abnehmen stärkt das Immunsystem

Nimmst du auf gesunde Weise ab, kannst du dein Immunsystem relativ schnell wieder stärken und das Risiko zahlreicher Erkrankungen minimuieren. Dabei ist es nicht nur wichtig, dass das Körperfett reduziert wird, sonder die Muskelmasse erhalten bleibt und auch die Weise, wie du abnimmst. Ansonsten tust du deinem Körper keinen Gefallen, sondern schwächst dein Immunsystem sogar noch mehr.

Vor allem Crash-Diäten schwächen deinen Körper, da sie ihn durch einseitige Ernährung unter Stress setzen. Und Stress schwächt nicht nur dein Immunsystem, es sorgt sogar dafür, dass Fett eingelagert wird. Das ist natürlich das komplette Gegenteil vom Abnehmen.

Nach oben

14. Fitness Armband Männer

Fit, dynamisch, gesund, so will der moderne Mann durch das Leben gehen. Regelmäßige sportliche Aktivitäten gehören zum Lifestyle dazu. Jedoch spontanes Joggen, Radeln oder Tennis ist nicht mehr in. Zum einen besteht Bedarf am Überwachen von wichtigsten Körperfunktionen, allen voran der Herzfrequenz. Zum anderen würden sich nicht wenige zu mehr Sport durch individuelle Tagesziele oder maßgeschneiderte Übungen animieren lassen. Eine Fitness-Armband Uhr ist eine angemessene Antwort auf diese Ansprüche. Die Fitness-Armbänder zählen die Schritte und messen deinen Puls, errechnen den Kalorienverbrauch und die zurückgelegte Strecke.
Die Fitnessuhren helfen dir, deine Körperfunktion zu überwachen und unterstützen dich beim Training. Die gemessenen Werte, spiegeln deinen aktuellen Gesundheitszustand wider und dienen als Orientierung.

Nach oben

15. Männer Fitness Block

Es ist kein Geheimnis. In den Männer Umkleiden der Fitnessstudios werden ausgiebig Bizepse und Sixpacks gegenseitig begutachtet um dann direkt auf Instagram zur Schau zu stellten. Beim nächsten Besuch werden dann die Muskeln noch ein bisschen mehr gestählert. Und sich dabei natürlich voll aufs Training zu konzentrieren.  Anlässlich des Internationalen Männertags habe ich mal umgehört, was das starke Geschlecht denn wirklich im Fitnessstudio so treibt und vielleicht nie zugeben würdet.

Männer findet man eher selten in den Kursräumen beim Yoga oder Bauch Beine Po Workout. Stattdessen stemmen wir lässig Gewichte im Freihantelbereich oder besetzen mit ihren Freunden die Kraftgeräte, um ihre Bodys zu definieren. Sogar die Männer selbst sagen: „Ich habe bei sehr vielen beobachtet, wie sie sich fast schon selbst begatten und ständig in den Spiegel schauen.

Nach oben

16. Fitness Bücher Männer

Was sind deine Fitnessziele? Vielleicht willst du endlich in Form kommen, regelmäßiger trainieren gehen, dich mehr bewegen oder dich gesünder ernähren. Muskeln aufbauen, breitere Schultern oder einen knackigen Hintern erlangen, deine Beweglichkeit, Körperbeherrschung oder Stabilität verbessern – oder von mir aus auch alles zusammen. Was auch immer deine Ziele sind, was auch immer deine Gründe sind. Aber wie mache ich das?

Wie packst du es richtig an, dass du deine Ziele auch erreichst, dass du dranbleibst und das du erfolgreich bist? Eine Möglichkeit bieten gute Bücher die wohl günstigste kompetente Beratung auf dem Weg zu deinen Zielen. Aber Welche Bücher sind für deine Ziele die richtigen?

Nicht jedes Buch ist das Papier wert, auf dem es gedruckt wurde. Manche stiften mehr Verwirrung, weil die Autoren sich selbst wohl nie sportlich betätigen und lieber Marketingexperten das Buch schreiben lassen.

Was auch immer dein persönliches Fitnessziel ist, welche Schwerpunkte auch immer du setzen willst, ob du mehr nach Ausdauer, nach Beweglichkeit oder nach Kraft streben willst, ob du Körperfett verbrennen oder Muskeln aufbauen willst, ob du fit werden oder einfach nur ein bisschen mehr Bewegung als Ausgleich haben möchtest.

Fitness ist unabhängig von der eigenen Zielsetzung in aller erster Linie eine Frage des Willens. Sie ist der entscheidende Faktor. Sie macht den Unterschied aus zwischen denjenigen, die immer wieder mal einen Versuch starten, ohne wirklich voranzukommen, und denjenigen, die konsequent dranbleiben und ihr Leben dauerhaft verändern.

 

Nach oben

17. Fitness Männer Kleidung

Wie kleidet man(n) sich am besten im Fitnessstudio?

Auch ich habe mir dazu Gedanken gemacht, wobei ich gleich vorweg schicke, ich trage was mir gefällt und es muss vor allem bequem sein. Zu beachten ist jedoch eins, ein Fitnessstudio ist kein Laufsteg. Schließlich möchte man dort trainieren und schwitzen, statt sich durch sein Auftreten in den Mittelpunkt zu stellen. Funktion geht daher vor Style, wenn es um das eigene Fitness-Outfit geht.

Bequeme Kleidung im Fitnessstudio ist für mich ein absolutes Auswahlkriterium bei meiner Sportkleidung. Schließlich möchte ich beim Sport Kleidung tragen, die bequem anliegt, die sich dehnen lässt und Schweiß auffängt.

Gerade Stoffe, welche den Schweiß vom Körper weg transportieren, sind eine gute Wahl im Fitnessstudio. Meist beruhen diese Kleidungsstücke auf speziell entwickelten Stoffen, welche den Schweiß zur äußeren Stoffschicht leiten, damit dieser dort verdunsten kann und nicht am Körper klebt. Statt einzelne, dicke Kleidungsstücke zu tragen solltest du auch beim Sport auf das Zwiebelschalenprinzip setzen.

Schweiß aufsaugende Accessoires sollte man gerade dann tragen, wenn man zu starker Schweißbildung neigt. Schaut vielleicht nicht ganz stylisch aus mit einem Stirnband umher zu laufen, erfüllt aber seinen Zweck. Zumindest Bänder am Handgelenk kann man ohne Bedenken tragen, um den Schweiß unter Kontrolle zu halten.

Nach oben

18. Fitness DVD Männer

Gerade im Frühjahr und im Sommer sind viele Menschen draußen sportlich sehr aktiv. Radfahren, Schwimmen und Joggen gehören zu den Lieblingsbeschäftigungen an der frischen Luft. Aber was machst du bei kühlen und regnerischen Tagen? Da  bleibt die körperliche Fitness oft auf der Strecke. Als perfekte Alternative zum Outdoorsport bieten sich an solchen Tagen diverse Workout DVDs an. Sicher ist da auch für dich das richtige Trainingsprogramm dabei, das Spaß macht und die Muskeln nicht erschlaffen lässt.


Vorteile einer Fitness DVD für das Training

• jederzeit durchführbar, ohne lange Anfahrtswege zum Fitnesscenter
• keine teuren monatlichen Gebühren
• Trainingsdauer und Intensität kann ganz allein von Ihnen bestimmt werden
• keine störenden Blicke fremder Kursteilnehmer
• keine spezielle Kleidung notwendig
• bei jedem Wetter durchführbar
• ideal auch als Frühsport, gleich nach dem Aufwachen
Männer suchen meist Fitness Übungen und DVDs zum Muskelaufbau z.B. Übungen mit dem eigenen Körpergewicht.

Nach oben

19. Fitness Diät Männer

Wie kann ich gesund abnehmen, ohne zu Hungern?

Der Vorteil einer gesunden Ernährung liegt unter anderem darin, dass du mengenmäßig an Gemüse und Salat so viel essen kannst, wie du willst und gleichzeitig weniger Kalorien zu dir nimmst. Gemüse besteht beispielsweise zu einem hohen Teil aus Wasser und Ballaststoffen, wodurch es sehr kalorienarm ist und wovon du quasi so viel essen kannst wie du möchtest. Auch Eiweiß wirkt stark sättigend und sollte bei keiner Mahlzeit fehlen.

Falls der kleine Hunger zwischendurch doch einmal durchkommt sollte, trinke zunächst ein Glas Wasser, denn oft wird der Durst mit dem Hunger verwechselt. Hast du danach immer noch Hunger, kannst du zu einem kleinen Snack greifen, beispielsweise zu Obst , Gemüsesticks oder ein paar Scheiben Hähnchenbrustaufschnitt.

Wie kann ich gesund abnehmen ohne einen Jojo-Effekt?

Der Jojo-Effekt kommt zustande, wenn du über einen längeren Zeitraum sehr wenige Kalorien zu dir nimmst und danach wieder anfängst normal zu essen. Während einer Diät passt sich dein Körper nämlich an den extremen Nahrungsmangel an, der für den Körper eine Notsituation signalisiert. Der Körper versucht daraufhin mit der geringen Energie klarzukommen und so wenig Energie wie möglich zu verbrauchen. So baut er die energiefressende Muskulatur ab und und reduziert deinen Bewegungstrieb. Bei einer Crash-Diät ohne Sport verlierst du hauptsächlich Muskeln statt Fett. Hinzu kommt, dass dein Körper vermehrt Fettreserven anhäuft, um auf den nächsten Nahrungsmangel besser vorbereitet zu sein.

Nimmst du generell weniger Kalorien zu dir und treibst nebenbei etwas Sport, kommt dein Körper nicht in diese Notsituation. Hast du dein Gewicht erreicht, solltest du zudem nicht so viele Kalorien zu dir nehmen wie vor der Diät. Durch das geringere Gewicht hat sich nämlich auch dein Kalorienbedarf reduziert. Dein Körper verbrennt jetzt weniger Energie und somit Kalorien.

Nach oben

20. Kraftstandards Männer Fitness Experts

Du willst das Beste aus deinem Körper machen. Überall hörst du, was du tun sollst, um gut auszusehen. Selten entspricht dies aber der Wahrheit.  Sicher jedoch verdienen viele ihr Geld mit deiner Unwissenheit. Das Gute gleich vorweg: Das Wissen ist vorhanden, um das Optimum bei Muskelaufbau und Fettabnahme zu erreichen. Man weiß längst, was funktioniert. 1000-fach in der Praxis bestätigt und auf einem soliden wissenschaftlichen Fundament stehend.

Reden wir nicht lange um den heißen Brei herum! Wie holst du das Beste aus deinem Körper heraus?

Was führt überhaupt zu einer guten Optik?

Welche Faktoren sind überhaupt wichtig für deine optische Erscheinung? Hast du das Prinzip dahinter verstanden, kannst du daran gezielt an den richtigen Stellen arbeiten.

Körperfettanteil + Muskelmasse = dein Aussehen

Zwei entscheidende Variablen bestimmen vor allem dein Aussehen:

  1. Dein Körperfettanteil (KFA) – wieviel % deines Körpergewichts aus reinem Fett besteht.
  2. Deine Muskelmasse – kannst du direkt messen mit einer BIA (Bioimpedanzanalyse). Kraftwerte sind ein guter Indikator für die Masse an Muskulatur

Mehr aus seinem Körper zu machen, heißt für die meisten: Ein paar kg Muskeln aufbauen und dies bei geringem Körperfettanteil halten.

Nach oben

21. Fitness Ernährungsplan Männer

Im Kraftsport allgemein und insbesondere im Bodybuilding spielt ein guter Ernährungsplan für den Erfolg eine tragende Rolle. Vergleicht man die verschiedenen Erfolgsfaktoren miteinander, so steht  der Faktor Genetik mal außen vor gelassen – ein zweckmäßiges Training mitsamt der Regeneration allerdings immer an erster Stelle vor dem Faktor Ernährung. Schließlich braucht Muskelwachstum einen vorausgehenden Reiz auf die Muskulatur.

Zwei Szenarien zur Verdeutlichung: Im ersten ernährt man sich unbedacht wie ein Durchschnittsbürger und trainiert zielgerichtet, im zweiten ernährt man sich bezogen auf den Kraftsport „perfekt“, trainiert aber nicht. Gerade Anfänger und ein wenig Fortgeschrittene werden im ersten Fall wahrscheinlich Erfolge verzeichnen, im zweiten Fall ist nicht mit einem nennenswerten Muskelaufbau zu rechnen – außer vielleicht bei Muskelpartien, die durch Arbeit oder Alltag ungewöhnlich stark gefordert werden.

Doch natürlich können auch schon Anfänger von einer optimierten Ernährung profitieren: Denn wer von Beginn an ein Muskel Aufbautraining mit einer passenden Ernährung kombiniert, darf mit einem schnellen Muskelaufbau rechnen als jemand, der nicht besonders auf seine Ernährung achtet. Außerdem verbessert eine ausgewogene Ernährung die ganze gesundheitliche Verfassung, vor allem langfristig.

Willst du Muskeln aufbauen, musst du mehr Kalorien zu dir nehmen, als du verbrauchst. Die Summe der an einem Tag von dir verzehrten Kalorien muss also höher sein als dein Gesamtumsatz. Man spricht hier auch von einer „positiven Energiebilanz“ oder einem „Kalorienüberschuss“ Der Gesamtumsatz ist die Summe aus dem Grundumsatz (die Kalorienzahl, die dein Körper an einem Tag in Ruhe verbraucht) und dem Leistungsumsatz (die Kalorienzahl, die du bei körperlichen Aktivitäten jeglicher Art verbrennst).

Nach oben

22. Fitness und essen für Männer

Einen Zahn kann ich dir im Vorfeld schon ziehen: Muskelaufbau und gleichzeitiger Fettabbau ist ein Wunschdenken.

Wer Muskeln aufbauen möchte, muss dafür an Körpermasse zulegen – dabei spielt die Aufnahme von Fetten, Kohlenhydraten sowieProteinen gleichermaßen eine wichtige Rolle.

Warum ist die Ernährung so wichtig?

Viele setzen in der Muskelaufbauphase ihre Priorität auf dasKraftraining – stemmen vier- bis fünfmal in der Woche Gewichte – doch vernachlässigen dabei gänzlich ihre Ernährung.

Sie trinken einen Proteinshake nach dem anderen, konsumieren BCAA’s, Kreatin und genehmigen sich am Ende des Tages ihr Hähnchenfilet mit Reis, aber wissen letztendlich eigentlich gar nicht, ob sie sich im Kalorienüberschuss bewegen oder wie ihre Makronährstoffe verteilt sind.

Und genau da liegt das Problem. Das Ergebnis wird ein langsamer Muskelaufbau sowie eine mögliche Stressproduktion sein, bei der vermehrt das Stresshormon (Cortisol) ausgeschüttet wird. Dieses behindert unter anderem die Proteinsynthese und baut daher eher Muskeln eher ab als auf.

Nicht umsonst steht die gezielte Ernährung für Leistungssportler wie Leichtathleten, Fußballer oder Bodybuilder an erster Stelle.

Nach oben

23. Fitness Fotoshooting Männer

Der Tag ist gekommen. Doch wie hast du deinen Körper abseits von Essen, Trinken und Training auf das Fotoshooting vorbereitet?

KÖRPERPFLEGE VOR DEINEM FOTOSHOOTING

Angefangen bei der Körperpflege sollte man sich in Absprache mit dem Fotograf komplett enthaaren. Bei manchen Typen passen jedoch Haare dann doch besser zu den Fotos.
Am besten sollte dies einen Tag vor dem Shooting geschehen, damit es während dem Shooting nicht zu Hautirritationen kommen kann.
Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Sonnenbank. Auch wenn es Kopfsache ist – geht bitte nicht mehr in den letzten sieben Tagen in die künstliche Sonne. Die Haut wirkt dann auf den Fotos rot und ist für den Fotograf nur noch sehr schwer auszugleichen.
Hierdurch sieht die Haut nochmals glatter und jünger aus. Durch die Glanzstellen kommen Konturen nochmals besser zur Geltung, was das sichtbare Volumen der Muskeln nochmals verstärkt.

ERNÄHRUNG AM TAG DES FOTOSHOOTINGS

Die Erfahrung hat gezeigt, dass manche Athleten beim Fotoshooting selber mit Gummibärchen, also besonders schnellen kh geladen haben. Nach 30 Minuten beim Shooting sahen sie sehr massiv aus. Nach 45 Minuten saugte der Körper allerdings so viel Wasser, dass nur noch wenig Muskelmasse erkennbar war.
Direkt vor dem Shooting solltet Ihr mit minimalen Wasser (ohne Kohlensäure, um einen Blähbauch zu vermeiden) in Verbindung mit einigen Reiswaffeln. Auch Bananen und Energieriegel sind eine Option. Dies sorgt für den maximalen Pump. Im Zweifel solltet Ihr in Zusammenarbeit mit dem Fotograf die Aufladung im Spiegel kontrollieren und nachladen.

WARM-UP FÜR MAXIMALEN PUMP

Beim Warm-up solltet Ihr auf schwere Gewichte verzichten. Bauch und Beine sollten nicht trainiert werden. Hier zählt: Weniger ist mehr! Dann sollte der Pump maximal halten. Erfahrungsgemäß haltet Ihr ein intensives Shooting mit maximaler Spannung 1-2 Stunden durch. Versucht hierbei, so wenig wie möglich zu trinken. Bei Bedarf könnt Ihr minimal Reiswaffeln nachladen in Kombination mit Arginin.

Nach oben

24. Fitness Fibel für Männer

Die größten Lügen der Industrie zu verstehen und warum endlose Diäten niemals funktionieren und wie man wirklich zu sexy und schlanken Körper kommt. 
Die simple Wissenschaft zum ewigen Fettverlust, ohne ständig zu Hungern oder auf seine lieblings Lebensmittel zu verzichten oder ständig Crash-Diäten machen zu müssen (Das ist auch der Grund, warum viele Frauen jedes Jahr daran scheitern).
Das Trainingssystem nach neuster Wissenschaft für einen muskulösen Körper. Wo du nicht mehr als 4 bis 6 Stunden pro Woche benötigst.
Wie Du dein Stoffwechsel massiv ankurbelst, effektiver Fett verbrennst  und zugleich fit und vital deinen Alltag meisterst.
Wie Du das ganze Jahr über schlank und fit bleibst kannst und trotzdem dir ab und zu Pizza, Schokolade und dergleichen gönnen kannst.

Nach oben

25. Fitness Gerichte für Männer

Fitness Rezepte – für abwechslungsreiche & fitnessorientierte Ernährung

Viele Sportler aus dem Bereich Fitness, Bodybuilding und Ausdauersport haben einen sehr intensiven Trainingsplan zum Muskelaufbau oder Fettabbau (Diät) und einem harten Arbeitsalltag. Um aber tatsächlich das gesteckte Trainingsziel erfolgreich zu erreichen, sollte man sich an einen passendes, d.h. zielorientiertes und bedarfsgerechtes Ernährungsprogramm halten. Diejenigen Athleten, die tatsächlich einen Ernährungsplan haben, ärgern sich häufig darüber, dass eine bedarfsgerechte Fitnessernährung meist nur aus mehr oder weniger geschmacksneutralen Speisen oder Fertiggerichten besteht. Aus diesem Grund können Ihnen unsere Fitness Rezepte helfen, eine optimale Ernährung passend zu Ihrem Trainingsplan zu erreichen und dennoch auf einen angenehmen Geschmack nicht verzichten zu müssen.

Die Vorteile der Fitness Rezepte

Der Vorteil der Fitness Rezepte liegt darin, dass der Geschmack der Speisen sehr gut und nicht zu fett und kalorienreichen Gerichten sind. Fitness Rezepte können aber auch  auf deine individuelle Ernährung und deinem Trainingsplan abgestimmt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob du gerade im Muskelaufbau-Training oder im Defintions- bzw. Fatburnertraining bist.


Durch die jeweiligen Fitness Rezepte kannst du deine Ernährung wie gewohnt fortsetzen, lediglich die einzelnen Zutaten werden variieren. Dennoch wird der Geschmack des fertigen Gerichts ausgezeichnet sein. Es ist somit möglich, dass du auch als Sportler leicht Essens Einladungen an Freunde ausgeben und dort tatsächlich ein Menü kreieren kannst, dass sowohl deinen Ernährungsvorstellung als auch den Erwartungen des Freundeskreises entspricht.


Fitness Rezepte sind letztendlich nicht nur geschmacklich für Menüs geeignet, sondern manche Fitness Rezepte sind darüber hinaus auch gesund und leicht in der Zubereitung. Der Ernährungsplan passend zu deinem persönlichen Trainingszielen wie Muskelaufbau oder Diät wird durch eine ausgewogene Zusammenstellung der Fitness Rezepte eingehalten.

Nach oben

26. Fitnessgeräte für Männer

Natürlich kann eine solche Ausrüstung sicher kein Fitnessstudio ersetzen. Es sei denn, Du hast eine Menge Platz und ein zu schweres Portemonnaie. Dennoch macht es Sinn, sich eine Basisausrüstung anzuschaffen. Egal ob Du Anfänger oder Profi bist!

Du fängst gerade erst an und möchtest erst einmal die „Hanteln“ schwingen, bevor Du einen Jahresvertrag im Gym abschließt. Entscheidest Du Dich später für ein Studio, kannst Du die Geräte auf jeden Fall sinnvoll weiter verwenden. Manchmal tut es einfach gut, mal alleine für sich zu trainieren. Zuhause geht das ganz einfach und du bist nicht zeitgebunden.

Anforderungen an gute Fitnessgeräte für daheim *

  • Wer sich bereits einige Gedanken gemacht hat, den hat sicher der Schlag getroffen, nachdem er in den Weiten des World Wide Web versucht hat, das passende Equipment für sich zu finden.
  • Ich nehme an, die meisten von uns haben in den eigenen vier Wänden wenig Platz. Daher sollten die Trainingsgeräte möglichst möglichst wenig Platz brauchen.
  • Wenn Du Dich für ein Fitnessgerät entscheidest, sollte es eine breite Übungspallette bieten. Beziehungsweise möglichst viele Muskeln ansprechen.
  • Geld ist in jeder Hinsicht einer der wichtigsten Faktoren. Billig ist selten günstig! Wer billig kauft, kauft oft zwei Mal! Wer sich die Luxusedition eines Gerätes leisten kann, der hat Glück.

Nach oben

27. Fitness Handschuhe für Männer

Fitness Handschuhe ja oder nein? Das fragst du dich bestimmt auch ab und zu?! Es gibt viele Gründe dafür, wieso Handschuhe beim Training sinnvoll sind und dir einen positiven Nutzen bringen.

Fitness Handschuhe stellen ein wichtiges Trainingszubehör dar, es sollen deine Hände sowohl schützten als auch stützten.

Sie sind nicht nur für Bodybuilder ratsam, sondern für alle, die richtig mit dem Fitness- und Kraftsport loslegen wollen und es damit ernst meinen.

Fitness Handschuhe sind der ideale Begleiter für das Fitnessstudio und helfen dir bei verschiedensten Trainingseinheiten. Sie schützen deine Hände beim Kraftsport und beim Gewichtheben. Besonders für Klimmzüge bieten sie den nötigen Halt.

Das sind die die wesentlichsten Argumente, warum du Handschuhe beim Fitness tragen solltest:

  • Schutz der Hände
  • Stützung der Gelenke
  • Besserer Grip
  • Hygiene

Nach oben

28. Hüftspeck bei Männern

Wenn man Hüftspeck hat,  ist das eine ziemlich lästige Angelegenheit. Ist der Bauch erstmal da, dann will er auch nicht so schnell wieder weg.

Auch die verharmlosende Bezeichnung als „Rettungsringe“ macht die Sache nicht besser. Man fühlt sich unwohl, weil die Röllchen unter dem Shirt sichtbar sind oder sich oberhalb des Hosenbundes abzeichnen.

Die meisten Ursachen für Fett an den Hüften

Körperfett ist in erster Linie ein ziemlich cleverer Trick des Körpers, um Energie zu speichern und in Notfällen auf Reserven zurückgreifen zu können.

Es hält warm und schützt – und macht vor allem Sinn, wenn man die Entwicklungsgeschichte des Menschen betrachtet: Da wir noch immer die Körper von Steinzeitmenschen haben, die lange Zeiten ohne Nahrung überstehen mussten, speichert der Körper alles ab, was er kriegen kann.

Wer allerdings Hüftspeck loswerden will, für den ist diese rein funktionelle Begründung des ungeliebten Fettes nur ein schwacher Trost.

Wo der Körper Fettdepots ansetzt und wie viel, hat neben den Lebensgewohnheiten (zu viel sitzen und Bewegungsmangel) und einer ausgewogenen falschen Ernährung zu tun.

Männer kämpfen sehr of mit Bauchfett oder überschüssigem Fett im Brustbereich.

Nach oben

29. Männer Fitness Instagram

Um fit und sportlich zu werden, musst du nicht unbedingt immer ins Gym rennen. Das Netz ist voll mit Bloggern, die gratis Workoutvideos und Fitnessinspirationen geben.
Egal ob du Läufer bist, nach schweißtreibenden Workouts suchst oder deinen Tag mit einerYoga Einheit zuhause ausklingen lassen möchtest. Social Media ist eine tolle Motivations- und Inspirationsquelle für deine sportlichen Ziele und Pläne.
Die Mischung aus Inspiration und Fitness, damit lässt sich das Konzept der Instagrammerinnen und Instagrammer nicht nur gut betiteln, es macht sich auch super als Hashtag. Auch Youtuberinnen und Youtuber zeigen im Social Web, wann und wie man richtig trainiert, welche Ernährung den Sixpack zum Vorschein bringt und welche Fehler ihre Follower besser nicht nachmachen sollten. Jetzt fehlt nur noch die Motivation!

Nach oben

30. Fitness Influencer Männer

Das Influencer Business liegt nur bei den Frauen, könnte man meinen, wenn man sich die Berichterstattung über Influencer so ansieht.  Doch der Eindruck täuscht: Das Geschäft mit Instagram, Youtube, Snapchat und Co. haben längst auch die Herren der Schöpfung für sich entdeckt. Männliche Influencer generieren sich fast ebenso viel Content, wie ihre Kolleginnen und haben oft mindestens genauso viele Follower. Auch die Themen ähneln sich: Genau wie bei den Frauen dreht sich im Male Influencer Universum alles um die Themen Mode, Sport, Ernährung.
Auch Themen wie Magersucht, Depressionen und eine verzerrte Körperwahrnehmung sind längst nicht mehr nur Frauensache. Männliche Influencer, deren Hauptaugenmerk zum Beispiel auf Bodybuilding oder Sport liegt, sehen sich, genau wie ihre Kolleginnen, häufig dem Vorwurf ausgesetzt, unrealistische Körperbilder zu vermitteln. Viele Instagram-Stars sind sich ihrer Verantwortung gegenüber ihren Followern durchaus bewusst und melden sich hin und wieder auch mit sehr nachdenklichen Posts zu Wort. Denn Erfolg hat in diesem Beruf eben nur, wer authentisch ist.

Nach oben

31.Idealgewicht Männer Fitness

Wie man das Idealgewicht eines Mannes definiert, ist ein sehr strittiges Thema, bei dem sich nicht einmal alle Mediziner einig sind. Im Gegensatz zu den Begriffen Übergewicht und Untergewicht, ist das Idealgewicht eher schwammig irgendwo in der Mitte dieser beiden Begriffe anzusiedeln. Einer der häufigsten Kritikpunkte am BMI bezieht sich auf die oft fehlende Berücksichtigung der Sportler. Die Begründung liegt darin, dass das höhere Gewicht der Muskelmasse gegenüber Fett schlichtweg ignoriert wird. Abgesehen davon, dass der BMI offensichtlich nicht für die Einstufung von Leistungssportlern geeignet ist, lässt sich jedoch klar davon ausgehen, dass Sie einen zu hohen BMI durch das Treiben von Sport in den Begriff bekommen können. Wenn du fit und gut trainierst, gerät die Messung des BMI mehr und mehr in den Hintergrund.

Nach oben

32. Männer Körper Fitness

Neben dem Aufbau von Muskelmasse geht es vielen Männern auch darum, für seine Gesundheit etwas Gutes zu tun. So stärkt er bei einem gezielten Krafttraining den Rücken und vermindert somit seine Rückenbeschwerden, die mittlerweile einer der häufigsten Gründe für eine Berufsunfähigkeit sind. Darüber hinaus kräftigt er bei einem regelmäßiges Training nicht nur Arme und Beine, sondern auch seinen Herzmuskel. Ab dem 30. Lebensjahr werden pro Jahrzehnt etwa drei Prozent unserer Muskeln abgebaut. Wer also körperlich fit bleiben möchte, kann sich durch ein regelmäßiges Krafttraining mit z.B. mit Hanteln dem eigenen Muskelverfall gezielt vorbeugen.

Nach oben

33. Männer Fitness für Model Ernährung

Gerade für Models ist ausser dem Training die Ernährung sehr wichtig!
Deshalb essen die meisten Models oft Hühnchen und Pute, da in dem Fleisch sehr viel Eiweiß vorhanden ist. Zudem ist das Fleisch sehr fettarm, vorausgesetzt  man lässt die Haut weg. Natürlich dürfen auch Hackfleisch, Rind und Schwein in der Sixpack-Küche nicht fehlen, denn sowohl rotes als auch weißes Fleisch liefert den Muskeln Eiweiß.
Für Veganer und Vegetarier mit dem Trainingsziel Sixpack gehören unbedingt Hülsenfrüchte auf den Teller: Erbsen, Bohnen, Soja und Linsen beinhalten viel Eiweiß und können tierische Kost gut ersetzen. Bei Getreide sorgt regelmäßige Abwechslung für die optimale Versorgung. Verhältnismäßig viel Eiweiß liefern Buchweizen, Amaranth und Quinoa. Nüsse und Samen sind ebenfalls reich an Proteinen, genau wie Sonnenblumen- und Kürbiskerne sowie Sesam- und Leinsamen.

Nach oben

34. Fitness Motivation Männer

Eigentlich will man ja, aber irgendwie kommt immer was dazwischen, wenn man gerade zum Sport will. Auch wenn man die vielen gesundheitlichen Vorteile von Sport und Fitness kennt, steht die Umsetzung auf einem ganz anderen Blatt.

Du hattest Dir vorgenommen, heute Abend zu trainieren, hast aber keine Lust? Mach es Dir so einfach wie möglich, überwinde deinen inneren Schweinehund jetzt und wenn es auch nur eine kurze Einheit ist. Wenn Du Dich erstmal zum Sport aufgerappelt hast, wirst Du die Trainingseinheit sehr wahrscheinlich auch zu Ende bringen.

Finde einen Trainingspartner, der ähnliche Ziele verfolgt wie Du! Gemeinsam strengt man sich auch mehr an, um Deinem Gegenüber zu zeigen, wo der Hammer hängt. Macht gemeinsam feste Trainingstermine aus, so geht ihr sicher regelmäßig trainieren!

Mach ein Foto von Dir im Strandoutfit und stelle das Bild an einen gut sichtbaren Ort, z.B. an den Kühlschranktür. So hältst Du Dir jeden Tag vor Augen, warum Du zum Sport oder weniger essen wolltest.

Seinen Wunschkörper bekommt man nicht von heute auf morgen. Deswegen wäre es wenig motivierend und auch unfair seinem Körper gegenüber, schon nach wenigen Trainingseinheiten das Handtuch zu schmeißen. Gehe in kleinen Schritten vor und notiere Dich regelmäßig. Und wenn du nur merkst, dass Du in letzter Zeit viel einfacher die Treppe hochkommst, weniger Rückenschmerzen hast, selbstbewusster auftrittst oder besser schläfst? Du wirst niemals ein Training bereuen, nicht zu trainieren hingegen schon!

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Schaffe Dir Freiräume in Deinem Alltag, um Dein Training durchzuführen. Am leichtesten geht das, wenn Du pro Tag eine feste Zeitspanne dafür einplanst. Halte Deine Trainingszeiten ein und lasse Dich nicht ablenken. Diese Zeit gehört ganz und gar Dir und Deinem Körper. So wird Dein Training zu einem Ritual, auf das Du schon bald nicht mehr verzichten willst. Ist das regelmäßige Training erst einmal zur Gewohnheit geworden, merkst Du, dass Du den Sport brauchst, um Dich weiterhin wohl in Deiner Haut zu fühlen.

Nutze den Schwung des Anfangs und absolviere zu Beginn regelmäßig Dein Fitnessprogramm. Denn sobald Du erst einmal „drin bist“ und Deinen Rhythmus gefunden hast, wird es zu Gewohnheit, Sport zu treiben. Der Körper gewöhnt sich so sehr an die regelmäßige Bewegung, dass er nach einiger Zeit gar nicht mehr still sitzen kann und Dich regelmäßig zur Bewegung zwingt.

Du hast es selbst in der Hand zu entscheiden, zu welcher Sorte Mensch Du gehören willst. Zu den Faulen und Untrainierten? Bestimmt nicht! Klar ist der Weg zu regelmäßigem Training und seinem Wunschkörper anstrengend, aber schließlich bekommst Du dafür auch eine tolle und wertvolle Belohnung.

Nach oben

35. Fitnessprogramm Männer

Jeder braucht einen Plan, um effizient zu trainieren. Und zwar einen, der nicht nur Trainingstage und an zeiten festhält, sondern auch Übungsgeräte, Einstellungen und Gewichte. Wenn Du jedes Mal erst wieder überlegen musst, verlierst Du Zeit und schlimmstenfalls sogar die Lust am Training. Mit der Zeit bekommest du die natürlich Routine. Viele Sportler haben Ihren Trainingsplan im Kopf oder stecken so sehr in der Materie, dass sie sich jedes Mal aus dem Kopf einen sinnvollen Ablauf zusammenstellen können.
Zuerst solltest Du konkret festhalten, was Du dir von deinem Training erhoffst.
Je konkreter Du dein Ziel festlegst, desto besser. Erstelle einen Trainingsplan .Zum Einstieg ist es wichtig, Routine zu bekommen. Lege dir  für jede Woche im Voraus 2-3 Trainingstage fest (am besten gleich in den Terminkalender fest eintragen).
Führe für dich ein Trainingstagebuch. Damit du dich steigerst, solltest du deine Muskelaufbau-Fortschritte festhalten. Notiere die die verschiedenen Muskelgruppen, Übungen, Gewichte, Sätze, Anzahl der Wiederholungen und Dauer des Workouts.

Nach oben

36. Männer Fitnessstudio

Fragt man Männer, warum sie regelmäßig ins Fitnessstudio gehen, erhält man oft eine Antwort: Man wolle attraktiver auf Frauen wirken.

Im Rahmen dieser Studio wurden über 1000 sportliche Männer von Forschern der University of North Carolina befragt. Diese Fragen drehten sich um die Trainingsgewohnheiten und das Sexleben der Probanden. Das Ergebnis: Männer, die besonders oft und intensiv trainieren, hatten im Durchschnitt eine geringere Libido. Diejenigen, die sich körperlich eher leicht oder moderat betätigten, hatten mit einer siebenfach höheren Wahrscheinlichkeit ein normales oder hohes Lustempfinden. Die Teilnehmer wurden gefragt, wie oft sie in der Woche Lust auf Sex haben.

Regelmäßiges Training ist nach wie vor gut für die Gesundheit, Übertraining unterdrückt die Produktion von Testosteron und anderen Hormonen, die die Libido und Sperma Produktion bei Männern stimulieren, ähnlich wie intensives Training bei Frauen die Östrogen-Produktion, den Zyklus und die Fruchtbarkeit unterdrückt.

Regelmäßiges Ausdauertraining mit moderater Intensität reduziert ungesunde Fettansammlungen und verbessert den Stoffwechsel und die Testosteron-Produktion bei Männern vor allem bei übergewichtigen Männern.

Nach oben

37. Männer Fitness Sucht

Viele junge Männer wollen möglichst schnell große Muskeln haben. Sie trainieren jeden Tag, bis sie ihren Körper für ideal halten. Aber das passiert selten, denn Aufhören macht alles wieder zunichte. Über Körperoptimierung bis in die Therapie. Ist das gesund?
Unter vielen jungen Männern grassiert eine Angst vor dem dünn sein. Eine schlaksige Silhouette, schmale Schultern, Spargelbeine, das war einmal die Standardfigur für Jungs ab 15 Jahren. So einer wird heute auf Schulhöfen „Lauch“ genannt. „In den vergangenen Jahren hat sich das Körperidealbild junger Männer komplett geändert. Es reicht nicht mehr, wenn jemand nur Sport macht und ein bisschen muskulös ist, sondern da muss man jetzt richtig den großen Bizeps sehen, da muss richtig viel Muskelmasse dran sein.

Strobel ist Projektleiter einer Ambulanz für Essstörungen und Muskelsucht. Er habe Männer gesehen, erzählt er, die kein Gramm Fett mehr an sich hatten. Objektiv hätten diese Menschen gesund ausgesehen, „aber sie leiden natürlich, können nichts zu sich nehmen, was ein bisschen Fett aufbauen würde“. Da sei das halbe Kilogramm Magerquark am Abend normal, „schmeckt zwar scheußlich, aber sie meinten, das ist richtig gut“.

Was bei Mädchen die Magersucht ist, äußert sich bei jungen Männern immer häufiger als Muskelsucht. Ein Verhalten mit dem Zwang, Sport machen zu müssen und mit dem Wunsch, muskulöser zu sein, aber nicht schlanker.

Fitness Tipps Männer

Kennst du das? Sich zum regelmäßigen Sport aufzuraffen, fällt oft schwer. Der innere Schweinehund lockt uns eher auf die Couch als in die Laufschuhe oder an den Crosstrainer. Mit folgenden Tipps steigerst du den Spaß am Sport und es fällt dir leichter deinen inneren Schweinehund zu überwinden:

  • Was du auch tust,  es muss Spaß machen! Nur dann stimmt auch die Motivation. Generell ist es unerheblich, ob du lieber joggen oder ins Fitnessstudio gehst. Wichtig ist, das du regelmäßig Trainierst.
  • Integriere dein Workout so in deinen Tagesablauf, dass es passt für dich. Optimal ist ein Workout am Morgen, bist du eher am abends aktiv, dann mach eben da zu deinem Sport. Drei bis vier Fitness-Einheiten pro Woche sind optimal. Wechsel dabei die zwischen Ausdauer und Kraftsport.
  • Trinke auch während der Trainingseinheit immer wieder Wasser .
Essen nach dem Sport ist erlaubt. Die Gerichte sollten ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Eiweiß und Kohlenhydraten aufweisen und wenig Fett enthalten.

Nach oben

38. Fitness Workout Männer

Gestaltung eines Trainingsplans ohne Geräte

Das Training ohne Geräte kann man auf unterschiedliche Weise angehen. Am beliebtesten ist die HIIT Form, wo man für eine relativ kurze Zeit von ca. 15-25 Minuten einen sehr hohen Puls aufrechterhält – kurz und hochintensiv.

So nimmt man sich beispielsweise 4-5 Übungen, absolviert jede für ca. 30-45 Sekunden unterbrochen und pausiert zwischen den Übungen für 45-60 Sekunden. Sobald du alle Übungen einmal absolviert wurden, hat man die erste Runde von beliebig vielen Runden absolviert. Nach einer fertigen Runde pausiert man ein wenig länger, als zwischen den Übungen.

Der große Vorteil an dieser Trainingsform ist, dass man nur sehr wenig Zeitaufwand opfern muss und in sehr kurzer Zeit extrem viele Kalorien verbrennen kann.

Mit dem HIIT Training kannst Du in kürzester Zeit extrem viele Kalorien verbrennen. Schon eine Stunde Training pro Woche reicht aus, um nachhaltige und schnelle Ergebnisse zu erzielen!

Weiterhin solltest Du darauf achten, in einem Workout nach Möglichkeit alle Körperteile zu trainieren, also:

  • Arme
  • Rücken
  • Brust
  • Beine
  • Schultern
  • Bauch

Trainiere z.B. jede Muskelgruppe in einer Runde. Du kannst die exakt selben Runden wiederholen oder aber die Übungen auswechseln, das bleibt Dir überlassen. Und los gehts!